Das Kreuz mit dem Kreuz ...

Ihre Mitte im Spiegel archetypischer Pole.

Antworten
Gast

Das Kreuz mit dem Kreuz ...

Beitrag von Gast » Mi Sep 14, 2005 2:47 pm

Hallo zusammen,

so, auch ich habe mir nun mal die Karten nach dem Legemuster des keltischen Kreuzes gezogen, nur mit der Deutung hapert es :wink: Nun ja, meine momentane Situation ist die folgende: Nach mehrjähriger Beziehung fand vor bereits mehr als drei Jahren die sehr schmerzhafte, allerdings unumgängliche Trennung statt.
Inzwischen hat sich zwar einiges verändert, wir hatten kaum Kontakt - doch dieser stellte sich vergangene Woche wieder ein ... und komischerweise freue ich mich auch sehr darüber ...

Mein Umfeld rät mir ab, doch nun interessiert mich was die karten dazu sagen ...

vielen Dank schon im Voraus für eure Hilfe.

Und hier die gezogenen Karten:

Emotionen: Freude

Tugenden: Gewinn

Gefahren d. Lasters: Trägheit

Ausgezeichnete Stärken: Die Kaiserin

Akute Schwächen: Der Wagen

Ziel & Ausgang: Liebe


Hört sich für mich als Laie sehr gut an .... :)

Benutzeravatar
Dina
Beiträge: 630
Registriert: Mo Jul 26, 2004 10:26 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Dina » Sa Sep 17, 2005 5:58 pm

Hallo Gast (ein Name wäre lieb :wink: ),
nicht nur für einen Laien sieht das gut aus ... :D allerdings warnen die Karten auch ein wenig.

Nun mal genauer:

Für die Emotionen hast Du die 9 Kelche gezogen. Diese Karte steht für glückliche Zeiten, Du genießt das jetzt einfach. :) Vorsicht ist hier nur bei Überteibungen angesagt, also noch nicht zuviel hineininterpretieren, sondern nur drüber freuen.
Für die Tugend die 9 Münzen bedeutet, daß Du Dir sehr wohl bewußt darüber bist, daß daraus etwas Großes werden könnte - wie auch immer das aussehen würde (Freundschaft ?, Beziehung ?). Auf alle Fälle bist Du bereit, einfach mal etwas zu wagen :wink:
8 Kelche für die Gefahren des Lasters zeigt, wie sehr Du Dir darüber klar bist, daß auch diese Verbindung (wenn es denn eine werden würde) wieder scheitern kann. Die 8 Kelche stehen nämlich für den "Abschied schweren Herzens". Sicherlich kann das passieren, aber Du solltest Dich nicht zu diesem Zeitpunkt (erste Kontakte nach langer Zeit) davon beunruhigen lassen.
Die Kaiserin bei den Stärken zeigt Deinen Wunsch, neue Wege zu gehen, Deine Bereitschaft für Veränderungen in Deinem Leben. Hierbei vergißt Du auch nicht, daß es dabei sicherlich auch Schwierigkeiten geben könnte, die Du dann als Herausforderungen annimmst. Sehr starke Karte!
Für die Schwächen hast Du den Wagen gezogen. Der Wagen bedeutet das freudige Voranschreiten, den Wunsch aus dem Vertrauten herauszugehen und neue Wege zu wagen. Hier muß die Karte aber als Warnung verstanden werden, nicht zu forsch und unverzagt loszulegen. Immer langsam also! Übertreib es nicht gleich.
Für Ziel und Ausgang die 2 Kelche kann Liebe bedeuten - wie die Bezeichnung für die Karte besagt - auf alle Fälle bedeutet sie Schritte aufeinander zu, möglicherweise auch Versöhnung und/oder freundschaftliche Gesten. Hier zeigt sich, daß Ihr nach der langen Phase der Funkstille zumindest wieder soweit zueinander findet, daß wenigstens eine Freundschaft möglich ist (vielleicht auch mehr).

Siehst Du :) schöne Karten!

Lieben Gruß,
Dina

kassandra
Beiträge: 1
Registriert: Mo Sep 19, 2005 2:07 pm
Wohnort: München

so ...

Beitrag von kassandra » Mo Sep 19, 2005 2:10 pm

... erst mal vielen dank, liebe dina - das klingt wirklich gar nicht schlecht und auch ein wenig, wie ich es erwartete. einen namen habe ich sogar auch, wie du siehst :D

viele grüße,

kassandra.

Benutzeravatar
ella
Beiträge: 72
Registriert: Mi Aug 31, 2005 12:42 pm
Wohnort: berlin

Beitrag von ella » Di Sep 20, 2005 11:14 am

Liebe Kassandra,

du schreibst, "das hört sich für mich als Laie gut an". Mein Tip: wenn du die Karten betrachtest, versenke dich ein wenig mehr darin - fühle, höre mit deinem Herzen auf das, was sie dir mitteilen wollen. Du entwickelst somit mehr und mehr deine Intuition, dass gefühlsmässige Verstehen der Tarot-Karten. Die Karte: Die Kaiserin, auf der Position der - ausgezeichneten Stärken - verbunden mit der Quintessenz 11/2 (Quersumme aller Zahlen), verstärkt nochmals die Aussage deiner weiblichen Stärken und Qualitäten. Dies zeigt sich u. a. in Verantwortung, Reife und Annahme deiner Weiblichkeit. Auch in deiner Beauty. Es stellt sich die Frage, ob dein Expartner dir ebenbürtig ist? Hat er an Reife und Verantwortung hinzugewonnen? Der Wagen, auf der Position - akute Schwächen - könnte ein Hinweis darauf sein, dass dir dieser
Reife-Aspekt, stärker bewusst werden sollte. Der Wagen auf dieser Position kann seine siegessicheren Qualitäten nicht zum Ausdruck bringen,erzeugt eher ein diffuses Unbehagen.... verhindert vorerst, trotz freundschaftlicher Verbundenheit, Liebe und Anziehung, den Neuanfang.

Ella

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste