Freundschaft?

Ihre Mitte im Spiegel archetypischer Pole.

Antworten
Benutzeravatar
Sarah
Beiträge: 250
Registriert: Mo Jul 26, 2004 9:19 pm

Freundschaft?

Beitrag von Sarah » Mi Okt 27, 2004 12:29 am

Hallo Ihr Lieben,

wie ich schon in der anderen Rubrik geschrieben hatte, ist nun die langjährige Freundschaft mit einer meiner besten Freundinnen in die Brüche gegangen. Wir hatten in der Vergangenheit wirklich viel zusammen durchgestanden, und sie war eigentlich mal die beste Freundin, die man sich wünschen konnte. In den letzten zwei Jahren hatte die Freundschaft allerdings schon einige Tiefpunkte; meine Freundin hat sich in eine andere Richtung entwickelt (ich mich gezwungenermaßen dadurch auch) und mich einige Male ziemlich enttäuscht, so daß ich mich innerlich schon ein bißchen von ihr zurückgezogen hatte. Der Knall kam jetzt aber doch ziemlich überraschend.

Jedenfalls habe ich dazu mal das keltische Kreuz gelegt (einfach um zu fragen, wie bzw. ob. es weitergeht) und wäre für Eure Meinungen sehr dankbar!

Das ist es: 10 Stäbe
Das kreuzt es: Ritter der Münzen
Das krönt es: Münz-As
Darauf ruht es: 5 Stäbe
Das war zuvor: Der Hierophant
Das kommt danach: 6 Schwerter
Der Frager: 6 Stäbe
Dort findet es statt: 10 Münzen
Hoffnungen und Ängste: Königin der Kelche
Dorthin führt es: Königin der Schwerter

Viele Grüße von der nachdenklichen Sarah

Benutzeravatar
Meister
Beiträge: 240
Registriert: Do Jul 29, 2004 12:46 pm
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Meister » Mi Okt 27, 2004 8:43 am

Hallo

tut mir leid für dich,ist manchmal schwer zu sagen was man draus lernen soll.Hätte an deiner Stelle eher das Beziehungsspiel gelegt.Nehm mich mal nächstens der deutung an.
Renato

Dem Tarot zu dienen erfüllt mich mit Liebe

Benutzeravatar
Meister
Beiträge: 240
Registriert: Do Jul 29, 2004 12:46 pm
Wohnort: Schweiz

Beitrag von Meister » Sa Nov 06, 2004 9:46 pm

Hey

erstmal sorry für die verspätung,komm im moment zu nichts. Bin selbst viel unterwegs und habe einiges zu erledigen, da ich die Schwweiz verlasse per mitte dezember. Bin daher seltener imm netz.

Zur deutung,beginnen möchte ich mit dem Hohepriester. er weist darauf hin das du neue Grenzen und Welten kennenlernst.Hier liegt ein möglicher Hinweis drin was passierte. Du enfwrntest dich von herkömmlichen und fingst an das weltliche zu hinterfragen,dies ist für viele Menschen schon zuviel,sie können nicht mehr folgen. Eigentlich kann dir da niemand folgen da es alles entwicklungen sind die du in deinem inneren machst. Verstehen und begleiten können einem aber Freunde dabei.Die Situation mit deiner Freundin überforderte dich allerdings auch (10 Stäbe) vielleicht durch den Konflikt sie nicht verlieren zu wollen. Du wärst deinen Prinzipien der Freundschaft gerne treu geblieben,aber in diesem Fall haben sie eine entwiccklung verhindert (Ritter der Münzen) Dabei weist du über das Geschenk einer Freundschaft,und schätzt es sehr.(Münz AS) Der Konflikt konnte aber dadurch nicht ausgetragen werden und schwellte im Untergrund weiter (5 Stäbe). Klar sucht und findet nun dein Verstand schnell eine Lösung.(6Schwerter). Die Frage bereits formulieren zu können und die damit verbundene innere Einsicht,geben dir wieder Schwung weiterzu machen.(6Stäbe). Die 10 Münzen stehen für mich hier für eine geborgenheit im eigenen Zuhause.Von dieser Seite kommt sehr viel Kraft,doch die weitere entwicklung wird wohl auch da eine Veränderung bringen, wenn es an der Zeit ist. Klar würdest du gerne wieder das alte Gefühl der verlorenen Freundschaft wieder haben,doch es wird sich mit der Königen der Schwerter wohl eine ganz neue Person zeigen,wenn sie nicht schon da ist. Von dieser wirst du sehr viel lernen, auch wenn es manchmal harte Dinge sind. Sie wird dir Stärke und Kraft geben dich selbst distanzierter zu beobachten,um so klarheit und wissen zu erlangen.
So wünsch dir alle gute und ich hoff mal wieder mehr Zeit hier zu haben
Renato

Dem Tarot zu dienen erfüllt mich mit Liebe

Benutzeravatar
Sarah
Beiträge: 250
Registriert: Mo Jul 26, 2004 9:19 pm

Beitrag von Sarah » Sa Nov 06, 2004 10:15 pm

Hallo Renato,

vielen Dank für Deine Deutung. Ich kann mich und auch meine (ehemalige) Freundin darin durchaus wiederfinden. Ich habe seitdem nichts mehr von ihr gehört. Ich denke, sie wird sich auch nicht wieder melden - da sind wir beide ziemliche Dickschädel (beide Stier ;)).

Den Aspekt mit der Schwertkönigin finde ich ziemlich interessant. Darüber hatte ich mir auch schon den Kopf zerbrochen. Ich laß mich einfach mal überraschen. Jetzt - mit ein paar Tagen Abstand - sehe ich auch alles etwas gelassener. Es ist zwar sehr traurig, daß nun alles so gekommen ist, aber auf der anderen Seite hatte sie mich wirklich mehrere Male ziemlich enttäuscht. Zuverlässigkeit und Vertrauen sind für mich aber Grundvoraussetzungen einer Freundschaft, und wenn das nicht mehr gegeben ist, dann hat es halt nicht mehr sein sollen.

Nochmal vielen Dank und alles Gute für Dich, Renato!

Viele Grüße
Sarah

Benutzeravatar
Sarah
Beiträge: 250
Registriert: Mo Jul 26, 2004 9:19 pm

Beitrag von Sarah » So Feb 03, 2008 11:14 am

So, nach dreieinhalb Jahren grabe ich dieses Thema wieder aus!

Ich habe die ganze Zeit meine Freundin weder gesehen noch gesprochen. Anfang des Jahres hatte ich nun in der Zeitung gelesen, daß ihr Bruder gestorben ist. Daraufhin haben meine Sportkameradinnen und ich ihr eine Beileidskarte geschickt, immerhin waren wir lange Jahre gut befreundet und haben zusammen Sport gemacht.

Nunja. Gestern kam nun tatsächlich eine kurze aber sehr nette E-Mail von ihr, in der sie sich für die Karte bedankt. Ich bin jetzt am Überlegen, ob ich ihr wieder mailen soll. Auf der einen Seite vermisse ich die tolle zuverlässige Freundin von früher sehr. Auf der anderen Seite kann ich aber auf die arrogante Diva, die sie bei unseren letzten Begegnungen vor dreieinhalb Jahren an den Tag gelegt hatte, bestens verzichten. Ich weiß ja auch gar nicht, ob sie wieder Kontakt haben möchte...

Ich habe dazu mal das Beziehungsspiel gelegt. Was meint Ihr dazu? Soll ich ihr schreiben? Und wenn ja - was?

meine Gedanken - Münz-Königin
meine Gefühle - Schwert-Königin
mein Verhalten - neun Schwerter

die Beziehung - Kelch-Ritter

ihre Gedanken - der Tod
ihre Gefühle - fünf Schwerter
ihr Verhalten - die Mäßigkeit


Viele Grüße
Sarah

lara
Beiträge: 19
Registriert: Do Jan 10, 2008 8:53 pm

Beitrag von lara » Mo Feb 04, 2008 11:02 pm

Hallo Sarah!

Heute habe ich diese 'alte/neue' Geschichte gelesen und, obwohl ich noch nicht lange mit Karten arbeite (und mit der Beziehungs-Legung nicht sehr vertraut bin), versuche ich hier mal meine Gedanken dazu beizutragen...

Was die Beziehung betrifft, kann mit dem Kelch-Ritter ja alles drin sein, was mit Emotion zu tun hat, also Überreaktionen und Empfindlichkeiten genauso wie Schönes und Fantasievolles. Ich kann mir vorstellen, dass ihr beide euch in den Jahren verändert habt, gereift seid und einander viel zu erzählen habt. Der Ritter deutet ja auch auf Entwicklung hin, was in jeder Beziehung wünschenswert ist, wenn sich beide dieser bewußt sind. Frei nach dem Motto: der Weg ist das Ziel. Da ist ein großes Potential an Freundschaft drin :)

Ich denke, mit der Königin der Münzen zeigst du deine erworbene Stabilität sowie ein gewisses Maß an Akzeptanz, was auch immer deine Freundin dir eröffnen wird.
Vielleicht deutet die Königin der Schwerter auf deinen Wunsch nach offener und ehrlicher Kommunikation hin, wenn möglich nicht bewertend und humorvoll zugleich?
Hier würde ich die 9 der Schwerter als Warnung aufnehmen, da es sich ja um einen verwundeten Punkt in deinem Leben handelt und du vielleicht noch immer nach einer Lösung suchst, nicht wieder verletzt zu werden.

In der neuen Freundschaft sehe ich für deine Freundin mit dem TOD den absoluten, unwiderrufbaren Neubeginn - eine Wende in ihrem Leben! Dass das für sie anstrengend wird, kann ich mir gut vorstellen - zwei Aspekte der 5 der Schwerter kommen mir da in den Sinn: einerseits 'unbedingt recht haben wollen', andererseits auch 'Gedanken reinigen' :?
Da wird ihr ganz besonders Die Mäßigkeit helfen, die sie sich in der beginnenden Freundschaft wahrscheinlich zu Herzen nimmt, und so den ein oder anderen Kompromiss schließt, Zurückhaltung übt oder verbindlich wird.

Also ich denke, was gibt es Schöneres, als einen Neubeginn eine 'alten' Freundschaft? Nach der langen Pause, würde ich es behutsam angehen und mal ein Treffen an einem 'neutralen' Ort vorschlagen wo ihr ungestört plaudern könnt. Meine Empfehlung :idea: ein einfaches, lockeres Herantasten, ohne große Erwartungshaltung und dann kann daraus etwas ganz Neues und Beständiges entstehen.

Alles Gute dabei und wunderschöne Gespräche wünscht dir
lara

Benutzeravatar
Sarah
Beiträge: 250
Registriert: Mo Jul 26, 2004 9:19 pm

Beitrag von Sarah » Mo Feb 04, 2008 11:36 pm

Hallo Lara,

vielen Dank für Deine Deutung. Es ist immer hilfreich, wenn auch ein Außenstehender seine Überlegungen mitteilt. :)

Leider habe ich gerade gesehen, daß ich mich verschrieben habe. Ich hatte nicht die 9 Schwerter sondern die 9 Stäbe gezogen. Sorry!

Deine Gedanken zum Kelch-Ritter finde ich gut; auch Deine Deutung zu meinen beiden Königinnen-Karten trifft es recht genau.

Was ihre 5 Schwerter anbelangt, habe ich schon überlegt, ob das vielleicht auch auf den Verlust des Bruders zu beziehen ist. Schmerz, Wut, Trauer,... Was meinst Du? Aber das mit dem "unbedingt recht haben wollen" würde schon zu ihr passen. :D

Naja, ich werde mir noch Gedanken machen. Sie hat damals ziemlich heftig die Türen zugeknallt, vergessen habe ich das noch nicht. Aber eine kurze Mail vorerst kann ja nicht schaden, oder? Mal schauen...

Viele Grüße
Sarah

orang
Beiträge: 51
Registriert: Sa Jun 02, 2007 12:55 pm

Beitrag von orang » Di Feb 05, 2008 4:31 pm

Sarah hat geschrieben:
meine Gedanken - Münz-Königin
meine Gefühle - Schwert-Königin
mein Verhalten - neun Schwerter

die Beziehung - Kelch-Ritter

ihre Gedanken - der Tod
ihre Gefühle - fünf Schwerter
ihr Verhalten - die Mäßigkeit
Hallo Sarah,

ich wollte auch mal meine Gedanken zu dem Kartenbild schreiben, obwohl auch ich mich nicht als wirklichen "Experten" bezeichne. Ich finde das Thema ganz spannend - weil ich grad ein aehnliches habe und die Karten mich an die erinnern, die in diesen Legungen auftauchen.

Was ich sehen kann, ist dass die Schwerter das Bild dominieren. Klar, Streit und Konflikt. Die Schwert-Koenigin sagt mir, dass du gerne ein klaerendes Gespraech und diesen Konflikt geloest haben moechest. Die neun Schwerter deuten darauf hin, dass dir das wohl auch ziemliches Kopfzerbrechen immer noch macht, traurig und vielleicht auch dich unverstanden fuehlst. Mit einer gutmuetigen Geste willst du versuchen wieder die Freundschaft auffrischen zu lassen (Muenz-Koenigin).

Bei ihr sehe ich eher, dass sie dieses klaerende Gespraech zumindest jetzt noch nicht moechte, sondern dass sie diese Freundschaft eigentlich schon abgehakt hat (Tod). Da liegt noch zuviel von den Auseinandersetzungen und dem Streit in der Luft, glaube ich. Vielleicht hat sie es schlechter verarbeiten koennen? Vielleicht blockt sie erst mla ab. Aber ihre Tendenz ist sich langsam wieder anzunaehern und eine Ausgewogenheit und Harmonie in der Freundschaft zu erreichen.

Ich weiss nicht ob ich damit richtig liege, vielleicht hat es ja geholfen.

Gruesse
orang

lara
Beiträge: 19
Registriert: Do Jan 10, 2008 8:53 pm

Beitrag von lara » Mi Feb 06, 2008 10:18 pm

Liebe Sarah!
Leider habe ich gerade gesehen, daß ich mich verschrieben habe. Ich hatte nicht die 9 Schwerter sondern die 9 Stäbe gezogen. Sorry!
Die 9 der Stäbe bei deinem Verhalten zeigt meiner Meinung nach viel deutlicher, deine Schutzhaltung und Alarmbereitschaft! Du scheinst jedenfalls gewappnet zu sein. :wink:
Was ihre 5 Schwerter anbelangt, habe ich schon überlegt, ob das vielleicht auch auf den Verlust des Bruders zu beziehen ist. Schmerz, Wut, Trauer,... Was meinst Du?
Da sich deine Fragestellung auf dich und eine mögliche neue Freundschaft mit ihr bezog, sehe ich eher weniger den Bezug zum Bruder.
Auf der Position ihrer Gefühle könnten das auch ihre Zweifel sein, ob sie sich da zu weit hinaus wagt (Niederlage oder Gesicht verlieren) und/oder ausgenutzt werden könnte.
Nach Außen übt sie daher evt. weiterhin Zurückhaltung (Mäßigkeit) und will erst nochmal eure Gegensätze prüfen und neu ordnen, bevor sie verbindlicher wird.
Sie hat damals ziemlich heftig die Türen zugeknallt, vergessen habe ich das noch nicht.
Nachdem sie in ihren Gedanken unerbittlich mit der Eliminierung des Alten (3 Jahre ohne Freundschaft) und der Übergangszeit in einen neuen Lebensabschnitt (Bruder verloren) beschäftigt ist, glaube ich schon, dass sie auf lange Sicht Kontakt will. Aber halt alles mit Maß und Ziel.

Gut Ding braucht Weile :idea: und mal eine unverbindliche Mail schicken, schadet sicher nichts. Nur nicht gleich alle Wände einreißen wollen und erwarten, dass alles so wird, wie vor eurem großen Krach! Dann kann sich alles schön entwickeln.

Alles Liebe
lara

Benutzeravatar
Sarah
Beiträge: 250
Registriert: Mo Jul 26, 2004 9:19 pm

Beitrag von Sarah » Do Feb 07, 2008 6:49 pm

Hallo Orang, hallo Lara,

vielen Dank für Eure Deutungen. Den Tod auf ihrer gedanklichen Ebene fand ich auch interessant aber schwierig zu deuten, da es ja mehrere Möglichkeiten gibt.

Nunja, ich habe ihr vorhin eine nette kurze Mail geschrieben, mal schauen, was da jetzt zurückkommt.

Viele Grüße
Sarah

Benutzeravatar
Sarah
Beiträge: 250
Registriert: Mo Jul 26, 2004 9:19 pm

Beitrag von Sarah » Mi Feb 13, 2008 8:50 pm

So, wir sind wieder in E-Mail-Kontakt. Sie hat sich sehr gefreut, wieder von mir zu hören.

In schweren Zeiten erinnert man sich wieder an gute Freunde...

Mal sehen, wie es sich weiterentwickelt. :-)

lara
Beiträge: 19
Registriert: Do Jan 10, 2008 8:53 pm

Beitrag von lara » Fr Feb 15, 2008 9:46 am

Hallo Sarah,

das freut mich sehr :)

Wünsche wundervolle Gespräche (oder Mails) und eine schöne Zeit gemeinsam.

lg
lara

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste