Bitte nochmal um Deutungshilfe

Ihre Mitte im Spiegel archetypischer Pole.

Antworten
Das Leben
Beiträge: 41
Registriert: Mo Apr 02, 2007 10:42 pm

Bitte nochmal um Deutungshilfe

Beitrag von Das Leben » Fr Apr 06, 2007 8:52 am

Hallo ihr Lieben!

Heute morgen hab ich (rein intuitiv) das keltischr Kreuz gelegt. Da ich z.Zt. ziemlich unausgeglichen bin, und hin und wieder nicht weiß ob rechts oder links entlanglaufen, hab ich wieder die Karten befragt.

Ich bedanke mich im voraus!!

Ihre Emotionen
Stärke
Wandel, Schaffen, Stabilität

Ausdruck der Vernunft
Freude
Zufriedenheit, Erfüllung, Sicherheit

Ihre Tugenden
Die Ausgleichung
Gerechtigkeit, Einsicht, Seelenfrieden

Gefahren des Lasters
Einmischung
Aufruhr, Zwiespalt, Unentschlossenheit

Ausgezeichnete Stärke
Wachstum
Vollendung, Energie, Lohn

Akute Schwächen
As der Stäbe
Vitalität, Energie, Urkraft

Ziel & Ausgang
Der Mond
Illusion, Verwirrung, Unruhe

Benutzeravatar
Dina
Beiträge: 630
Registriert: Mo Jul 26, 2004 10:26 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Dina » So Apr 15, 2007 11:24 pm

Hi Leben,
sieht ja ziemlich "durchwachsen" aus, was Du da gezogen hast. :wink:

Die 9 Stäbe für Deine Emotionen zeigt, dass Du irgendwie Widerstand der Situation gegenüber empfindest, nicht weil dort unbedingt eine Bedrohung wäre. Vielmehr führt Dich diese Karte zurück in Deine Vergangenheit. Etwas an der Situation stört Dich, erinnert Dich an Verganges, was Dir wahrscheinlich nicht bewusst ist. Deshalb baust Du inneren Widerstand auf.
Die 9 Kelche bei der Vernunft sagen Dir wiederum, dass es nur Grund zum Feiern gibt. Da ist nichts Negatives! Und doch sagen Dir Deine Gefühle wohl etwas anderes.
Die Ausgleichung bei der Tugend sagt, dass Du ein sehr fairer Mensch bist, sehr genau abwägst und Deine Handlungen gut durchdenkst.
Die 8 Schwerter beim Laster zeigen, dass etwas sehr Wichtiges in Dir fesselst. Du würdest sehr gern aus Dir herausgehen, Dich etwas trauen, aber fesselst Dich stets selbst.
Die 4 Stäbe als Stärke zeigt jedoch, dass Du dabei bist, Dich langsam zu öffnen, dass Du Dich langsam aber sicher traust. :D
Das As der Stäbe bei der Schwäche: Hier liegt die Karte für Deine Selbstentfaltung. Ist das wofür Du Dich begeisterst, wirklich das, was Du wirklich willst? Die 8 Schwerter (beim Laster) warnen davor, einen sehr wichtigen Teil von Dir nicht zu unterdrücken. :wink:
Der Mond als Ziel und Ausgang: Wie passend :D Diese Karte zeigt meistens Verwirrungen an, Ahnungen und Gefühle, die man nicht richtig fassen kann. :? Lass Dich nicht beirren und verwirren :wink: Und vielleicht solltest Du der 9-Stäbe-Karte mal auf den Grund gehen, was Dich so sehr (negativ) an die Vergangenheit erinnert.

Lieben Gruß
Dina

Benutzeravatar
Maricel
Beiträge: 203
Registriert: Di Mai 16, 2006 2:55 pm
Wohnort: Berlin

Beitrag von Maricel » Mo Apr 16, 2007 9:05 am

Hallo Leben!

Hab ja bei deiner Liebeslegung schon bißchen was über deine Situation erfahren und deine Karten, die du hier im keltischen Kreuz gelegt hast, erinnern mich sehr stark an meine, die ich bekam, als ich in der selben Situation war wie du (ist noch gar nicht so lange her..). Es ist wahnsinnig schwer, aus einer länger bestehenden Beziehung 'auszubrechen', auch wenn man den Wunsch hat und nicht (mehr) wirklich glücklich ist. Ich bekam in der Zeit ständig den Gehängten und den Eremiten, was mich noch unglücklicher machte, weil ich mich nicht zurückziehen wollte, sondern wollte, daß sich ENDLICH was bewegt, daß ich endlich wieder Glück fühlen könnte. Aber ich war wie gelähmt und drehte mich ständig im Kreis, ging einen Schritt vor (auf mein Herz zu) und zwei Schritte zurück (zu meinem Verstand) bis ich dann plötzlich eine Entscheidung treffen konnte, es war nicht ganz 'freiwillig', es war ein 'erwischt werden' ;) aber in diesem Moment, war es für mich OK. Es war nun so, wie es war und trotz aller Tränen, aller Vorwürfe und des schlechten Gewissens, überkam mich ein unglaubliches Glücksgefühl und ein Gefühl von Freiheit. In dem Moment wusste ich, daß ich auf dem richtigen Weg war!

Du wirst wahrscheinlich ein ähnliches 'Tal der Tränen' durchschreiten müssen, oder tust es gerade. Quälst dich wie ich täglich mit Zweifeln, kämpfst mit dem Verstand gegen das Herz. Aber auch du wirst irgendwann angekommen sein, an deiner Entscheidung, an dem Tag, der dich wieder glücklich machen wird!

Bis dahin werd ich mich auch mal an der Deutung deiner Karten versuchen. :D

Liebe Grüße, Maricel
.~*Die Dunkelheit findet außerhalb des Lichts statt*~.

Benutzeravatar
Maricel
Beiträge: 203
Registriert: Di Mai 16, 2006 2:55 pm
Wohnort: Berlin

Beitrag von Maricel » Mo Apr 16, 2007 9:17 am

Aaargh, jetzt hab ich dich doch glatt verwechselt.. :shock:

Das Leben, Der Mond.. jaja, man wird alt.. :wink: Nicht übelnehmen bitte! Aber ich kann mich ja trotzdem mal an der Deutung deiner Karten versuchen, zugeschnitten auf DEINE Situation um deine neue Freundschaft! :D
.~*Die Dunkelheit findet außerhalb des Lichts statt*~.

Das Leben
Beiträge: 41
Registriert: Mo Apr 02, 2007 10:42 pm

Beitrag von Das Leben » Mo Apr 16, 2007 12:11 pm

Dina hat geschrieben:Hi Leben,
sieht ja ziemlich "durchwachsen" aus, was Du da gezogen hast. :wink:

Die 9 Stäbe für Deine Emotionen zeigt, dass Du irgendwie Widerstand der Situation gegenüber empfindest, nicht weil dort unbedingt eine Bedrohung wäre. Vielmehr führt Dich diese Karte zurück in Deine Vergangenheit. Etwas an der Situation stört Dich, erinnert Dich an Verganges, was Dir wahrscheinlich nicht bewusst ist. Deshalb baust Du inneren Widerstand auf.
Die 9 Kelche bei der Vernunft sagen Dir wiederum, dass es nur Grund zum Feiern gibt. Da ist nichts Negatives! Und doch sagen Dir Deine Gefühle wohl etwas anderes.
Die Ausgleichung bei der Tugend sagt, dass Du ein sehr fairer Mensch bist, sehr genau abwägst und Deine Handlungen gut durchdenkst.
Die 8 Schwerter beim Laster zeigen, dass etwas sehr Wichtiges in Dir fesselst. Du würdest sehr gern aus Dir herausgehen, Dich etwas trauen, aber fesselst Dich stets selbst.
Die 4 Stäbe als Stärke zeigt jedoch, dass Du dabei bist, Dich langsam zu öffnen, dass Du Dich langsam aber sicher traust. :D
Das As der Stäbe bei der Schwäche: Hier liegt die Karte für Deine Selbstentfaltung. Ist das wofür Du Dich begeisterst, wirklich das, was Du wirklich willst? Die 8 Schwerter (beim Laster) warnen davor, einen sehr wichtigen Teil von Dir nicht zu unterdrücken. :wink:
Der Mond als Ziel und Ausgang: Wie passend :D Diese Karte zeigt meistens Verwirrungen an, Ahnungen und Gefühle, die man nicht richtig fassen kann. :? Lass Dich nicht beirren und verwirren :wink: Und vielleicht solltest Du der 9-Stäbe-Karte mal auf den Grund gehen, was Dich so sehr (negativ) an die Vergangenheit erinnert.

Lieben Gruß
Dina
Es ist genauso wie Du es beschrieben hast. Und mittlerweile weiß ich auch der Grund des "Widerstandes", den ich schon seit Monaten empfinde. Wir sind im letzten Jahr in ein neues Haus gezogen, direkt neben mein 'Elternhaus", was für mich ganz schlimme Erinnerungen birgt. Unser Haus ist für mich wirklich ein Traum, reichlich Platz auch für meinen berufliche Richtung, für meinen Sohn die optimale Lage, da er quasi im Freien großwerden kann, Meine Schwester die ich sehr liebe direkt gegenüber und meine Mutter daneben. Also allen Grund zur Freude.
Wenn da nicht die schlechten Erinnerungen wären, die unaufhörlich wie eine Mauer auf mich zukommen :-/. Mittlerweise weiß ich aber dass das meine schlechten Gefühle sind, und arbeite auch daran...aber das ist ganz schön schwer...Schatten der Vergangenheit :-/ Dazu kommt noch eine Mutter, die alles abstreitet und für die ich einfach nur spinne.... Komisch, mit meinem Vater bin ich fertig, ich hab ihm kurz vor seinem Tod alles geschrieben und ich empfinde keinen Hass oder sonstigen Gefühle gegen ihn. von meiner Mutter war ich mental noch nie weiter wie, wie seit dem ich hier wohne...

Ich war vor 12 jahren schon mal genau in diesem seelischen Zustand und hab mit professioneller Hilfe ganz viel daran gearbeitet und konnte auch lange jahre ganz normal leben. Aber genau in diesem Zustand vor 12 Jahren bin ich heute wieder und eigentlich dachte ich, dass ich die Vergangenheitsbewältigung hinter mir habe, doch der Umzug hat mich voll und ganz wieder zurückgeworfen.

Der "Freund" von meinem anderen Posting war übrigens in meiner Jugend die einzige "glückliche" Zeit die ich erleben durfte, ich glaube deshalb hänge ich auch so daran.

Aber, ich bin dabei und ich arbeite ganz viel an mir, dass ich mich wieder alles traue was ich machen möchte und dass ich wieder stabil werde.
Danke Euch
LG Das Leben

Benutzeravatar
Dina
Beiträge: 630
Registriert: Mo Jul 26, 2004 10:26 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Dina » Mo Apr 16, 2007 1:37 pm

Hi Leben,

na, da wundert mich Deine Widerstandshaltung gar nicht. :shock: Das dürfte ein Gefühl sein, als wenn Dich die Vergangenheit wieder eingeholt hat.
Auch wenn Du vielleicht mit Deinem Vater abgeschlossen hast, so dürfte Dir die Enttäuschung und der Schmerz über das Dir-nicht-glauben-wollen Deiner Mutter sehr arg zusetzen. Manchmal ist Wegsehen oder nicht glauben wollen schlimmer als die Taten selbst ... zumal Eltern ja eigentlich die Menschen sind, in die wir das meiste (schon instinktmäßige Ur-) Vertrauen setzen.
Wenn auch kaum räumlicher Abstand vorhanden ist, so versuche doch innerlichen Abstand zu ihr zu gewinnen.

Lieben Gruß
Dina

Das Leben
Beiträge: 41
Registriert: Mo Apr 02, 2007 10:42 pm

Beitrag von Das Leben » Di Apr 17, 2007 11:25 am

Hallo Dina,

ja Abstand ist da wirklich das beste. Obwohl ich genau daneben wohne, besuche ich sie so gut wie nie, entweder sie kommt zu mir oder wir sehen uns eben nicht.
Gegen die Vergangenheit kam man ja leider nix machen, nur versuche damit irgendwie fertig zu werden.
Die 8 Schwerter beim Laster zeigen, dass etwas sehr Wichtiges in Dir fesselst. Du würdest sehr gern aus Dir herausgehen, Dich etwas trauen, aber fesselst Dich stets selbst.
Das trifft den Nagel auf den Kopf! Gefesselt, genauso fühle ich mich ganz oft. Aber der Wunsch auszubrechen und wieder rauszugehen ist da, und dabei bin ich z.Zt.!

Danke Dir nochmal für Deine Deutung, das hat mir in der letzten zeit viel geholfen!
LG Leben

Das Leben
Beiträge: 41
Registriert: Mo Apr 02, 2007 10:42 pm

Beitrag von Das Leben » Di Aug 07, 2007 1:03 pm

Hallo ihr Lieben!

In den letzten Monaten hat sich viel bei mir getan. Ich hab mich von einigem "befreit" (sinnbildlich) und nehme wieder aktiv am Leben teil. Hin und wieder verfalle ich wieder in Unsicherheiten aber ich arbeite daran und lasse mich nicht mehr so schnell umwerfen. Heute habe ich wieder das Kreuz gelegt:

Ihre Emotionen: As der Kelche
Ausdruck der Vernunft: Bube der Stäbe
Ihre Tugenden: 2 Kelche Liebe
Gefahren des Lasters: Die Kaiserin
Ausgezeichnete Stärke: 6 Münzen Erfolg
Akute Schwächen: 6 Stäbe Sieg
Ziel & Ausgang: Königin der Stäbe

Die akute Schwechen in den 6 Stäbe verwirrt mich etwas...soll es heißen, dass ich evtl. einen "Wandel" nicht zulassen kann..ganz unbewusst? Wenn ich es recht überlegt, ist da schon was dran.

Vielleicht hat jemand zeit für die Deutung.
Danke im vorraus und liebe Grüße
Das Leben

Benutzeravatar
Dina
Beiträge: 630
Registriert: Mo Jul 26, 2004 10:26 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Dina » Di Aug 14, 2007 12:17 am

Hallo Leben,

sehr interessante Karten., die - so wie ich das sehe - Dich dazu auffordern, eher passiv zu sein, die (positiven) Dinge auf Dich zukommen zu lassen.
Im einzelnen:
Das As der Kelche für Deine Emotionen: Du bist emotional an dem Punkt angelangt, wo Du Liebe, Freundschaft und wirklich erfüllendes Glück finden kannst. :D
Der Bube der Stäbe für Vernunft: Der Bube zeigt eine Chance, die auf Dich zukommt, für etwas Außergewöhliches, das Dich interessiert und reizt. Dies ist nichts, wonach Du suchen musst, sondern etwas, das zu Dir kommt.
Die 2 Kelche für die Tugend: Diese Karte zeigt, dass Du offen bist für nette Begegnungen und liebe Gesten. Schöne Karte! :) Und sehr schön passend zum As der Kelche!
Die Kaiserin als Laster: Diese Karte zeigt ein Streben auf ein Ziel zu und rät aufgrund der Position schlicht davon ab. Strebe nicht irgendwohin, zumindest zur Zeit nicht, sondern lasse die Dinge - wie der Bube schon sagt - auf Dich zukommen.
Als Stärke die 6 Münzen: Diese Karte zeigt Deine wundervoll tolerante und hilfsbereite Grundeinstellung. Sehr gute Voraussetzungen für das As der Kelche! :wink:
Die 6 Stäbe als Schwäche: Der Sieg als Schwäche? Glaube nicht, Du hättest gesiegt (über Deine eigenen Gefühle). Es ist noch einiges zum aufarbeiten da, will diese Karte sagen, denke ich. Doch davon braucht Du Dich nicht abschrecken zu lassen. Auch das packst Du, wie ich bei der nächsten Karte mal behaupten möchte ... :wink:
Die Königin der Stäbe für die Zukunft: :D Diese Königin dürftest wohl Du sein - als mutige, lebenslustige Person, die das Leben genießt. Das ist doch nun wirklich eine super Karte für Dich. :wink:

Lass die Dinge auf Dich zukommen, da scheint einiges nettes für Dich bereit zu sein. :wink:

Liebe Grüße
von Dina

Das Leben
Beiträge: 41
Registriert: Mo Apr 02, 2007 10:42 pm

Beitrag von Das Leben » Di Aug 14, 2007 3:13 pm

Hallo Dina!
Vielen lieben dank für die Deutung. Dabei hab ich wieder gesehen, wie wenig es möglich ist seine eigene Legung "von außen" zu betrachten..dafür ist mal viel zu nah mit allem beschäftigt.
Dina hat geschrieben:Hallo Leben,

sehr interessante Karten., die - so wie ich das sehe - Dich dazu auffordern, eher passiv zu sein, die (positiven) Dinge auf Dich zukommen zu lassen.
Das ist ja witzig, genau diese haltung habe ich nach der Legung rein intuitiv eingenommen und muss sagen, dass ich so mit vielem gut leben kann.
Die Kaiserin als Laster: Diese Karte zeigt ein Streben auf ein Ziel zu und rät aufgrund der Position schlicht davon ab. Strebe nicht irgendwohin, zumindest zur Zeit nicht, sondern lasse die Dinge - wie der Bube schon sagt - auf Dich zukommen.
Auch das ist was, was ich rein aus dem Bauch heraus entschieden habe. Ich hab einige Ziele einfach in den Stillstand gesetzt und mir Zeit gegeben diese wieder anzugehen wenn die Zeit dazu reif ist.

Code: Alles auswählen

Die [b]6 Stäbe[/b] als Schwäche: Der Sieg als Schwäche? Glaube nicht, Du hättest gesiegt (über Deine eigenen Gefühle). Es ist noch einiges zum aufarbeiten da, will diese Karte sagen, denke ich. Doch davon braucht Du Dich nicht abschrecken zu lassen. Auch das packst Du, wie ich bei der nächsten Karte mal behaupten möchte ... :wink: 
Ja, die Karte hatte mich wirklich etwas verwirrt. Aber zwischenzeitlich verstehe ich was damit gemeint ist. Und ich merke in schwachen Momenten, dass noch einiges in mir verborgen ist, aber ich bin ganz zuversichtlich, dass ich dann auch damit fertig werde...also beunruhigen tut es mich nicht.
Die Königin der Stäbe für die Zukunft: :D Diese Königin dürftest wohl Du sein - als mutige, lebenslustige Person, die das Leben genießt. Das ist doch nun wirklich eine super Karte für Dich. :wink:
:D

Danke dir nochmals...ich wundere mich immer wieder wie unterstützend die Karten sind oder sein können!

LG Das Leben

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast