ganz vorsichtig gefragt

Ihre Mitte im Spiegel archetypischer Pole.

Antworten
eleonora
Beiträge: 3
Registriert: Di Aug 28, 2007 1:11 pm

ganz vorsichtig gefragt

Beitrag von eleonora » Mi Aug 29, 2007 1:02 pm

Hallo ihr Lieben!
durch meine liebenswerte und wertvolle kollegin bin ich auf euer forum gekommen und möchte - nachdem ich einiges interssantes gelesen habe - auch eine frage stellen und würde mich freuen eine hilfe von euch zu bekommen.

es geht darum, dass ich mit meinem freund seit über 2 jahren zusammen bin und von anfang an das gefühl habe ihm sehr nahe zu stehen - gefühlsmäßig und geistig - und seit jeher den wunsch habe mit ihm zusammen zu leben und ein gemeinsames 'nest' zu haben.

er war ganz zu anfang selber dafür zusammen zu ziehen, dann wieder nicht - er war sogar rigoros dagegen. das hat mich durchaus vor viele fragen gestellt.

problem war zum einen das WIE, denn wir haben beide ein haus, das jeweils vor- und nachteile hat. vor allem jedoch seine kinder, die nicht bei mir wohnen möchten, wenn sie ihren papa am we besuchen - was ich vollkommen verstehen kann. ich wiederum wollte vorerst niemals bei ihm einziehen, weil er dieses haus mit seiner ex-frau für seine familie gebaut hat.

inzwischen jedoch ist unsere beziehung so vertrauensvoll und liebevoll, dass ich zu ihm ziehen werde. ich glaube einfach an das gute und hoffe, dass wir uns weiter lieben werden und zusammen bleiben und uns ein gemeinsames kuscheliges zuhause schaffen, in dem wir uns beide wohl fühlen. vielleicht auch ganz neu, wenn seine kinder (13 und 15) noch selbständiger werden. wir haben darüber gesprochen, ein ganz neuse haus zu bauen. er sagte, das er das gern tun würde und mir wäre es das allerliebste. und ich hoffe und glaube auch, dass er das nicht nur so sagt.

stand der dinge ist also, dass ich ab 01.10. mein haus vermiete an eine liebe familie mit 2 kindern für 3 jahre und bei ihm einziehe.

wir hatten zwischenzeitlich auch überlegt zu mir zu ziehen, da wir die meiste zeit bei mir verbringen - eigentlich alle zeit ausser wenn die kinder am we bei ihm sind.

er meinte auch, dass er nicht an seinem haus hängt und es verkaufen würde. aber seine kinder möchten das nicht. und aus angst sie zu verlieren, ziehe ich also zu ihm.

also ich ziehe jetzt zu ihm und er hat mir sogar freie hand für die umgestaltung bei ihm gelassen. er sagte ja, dass er an nichts hängt.

ich wüsste nun gern genauer was mich erwartet im hinblick auf die wohnsituation von uns beiden, die ja einfluss auf den weiteren verlauf unserer beziehung hat.

also habe ich die karten gezogen und mich versucht dabei auf die frage zu konzentrieren, ob es das richtige ist zu ihm zu ziehen und ob das alles so gut geht. es ist nicht so einfach für mich bei ihm einzuziehen und mein zuhause aufzugeben - vor allem gefühlsmäßig aber auch optisch (gebe ich ja zu).

und nu ist meine hoffnung, dass die karten mir bewusst machen, wo vielleicht ängste liegen, wo unsere chancen sind und wie ich mich einbringen kann.

leider fehlt mir die erfahrung aus diesen karten zu lesen. und ich denke, dass einfach mehr drin steht als die allgemeine beschreibung aussagt.

da diese situation und diese entscheidung für mich eine sehr große bedeutung haben, würde ich gern mehr für mich erfahren um bewusster diesen schritt zu meistern.

kann mich jemand unterstützen?

Meine Legung - keltisches kreuz:

meine emotion - bube der stäbe
ausdruck der vernunft - reichtum
meine tugenden - fehlschlag
gefahren des lasters - tapferkeit
ausgezeichnete stärke - freude
akute schächen - wechsel
ziel und ausgang - die kraft

Benutzeravatar
Maricel
Beiträge: 203
Registriert: Di Mai 16, 2006 2:55 pm
Wohnort: Berlin

Beitrag von Maricel » Mi Aug 29, 2007 3:41 pm

Liebe Eleonora,

das keltische Kreuz hier bei Aleph-Tarot hat mir noch nie wirklich gelegen. Ich habe für mich noch keine sinnvolle 'Übersetzung' der zugewiesenen Bedeutungen wie z.b. Laster gefunden und hab deshalb Schwierigkeiten beim Deuten. Vielleicht kann sich Dina oder jemand anders mit deinen Karten beschäftigen.

Hast du vielleicht eigene Karten, oder kann deine Kollegin vielleicht für dich legen (sie scheint Taroterfahrung zu haben)? Ich habe hier zwei Legesysteme, die sehr schön auf dein Thema passen. Einmal das klassische keltische Kreuz mit 10 Karten und einmal das Entscheidungsspiel (aber deine Entscheidung ist ja eigentlich schon gefallen..) Falls du selbst keine Karten besitzt und niemand für dich legen kann, kann ich dir auch per PN ein paar Links schicken, wo du diese Legesysteme online legen kannst. Das Ergebnis kannst du dann ja gerne hier einstellen und ich werd dann für dich deuten. :wink:



DAS KELTISCHE KREUZ

Kartenpositionen:
----3-------10
5--1+2--6--9
----4--------8
-------------7

Bedeutung:
1. Die Ausgangssituation: Das ist das Thema um das es geht.
2. Das, was kreuzt: Das steht entweder im Weg oder wirkt sich fördernd aus.
3. Die bewußte Seite: Das wird angestrebt oder wird erkannt.
4. Die unbewußte Seite: Das wird gespürt.
5. Die Vergangenheit: Das liegt dahinter bzw. das hat dazu geführt.
6. Die nahe Zukunft: Was als nächstes kommen wird, so geht es weiter.
7. Du selbst: Das Symbol für Deine Einstellung bzw. Dein Gefühl zum Thema.
8. Die äußeren Einflüsse: Das kommt von außen dazu.
9. Deine Hoffnungen und Ängste: Das wird erwartet oder befürchtet.
10. Die fernere Zukunft: Darauf läuft es letztendlich hinaus.

DAS ENTSCHEIDUNGSSPIEL

Kartenpositionen:
---3-1-4
7
---5-2-6

Bedeutung:
7. Darum geht es eigentlich bei der Entscheidung

3. So geht es bei Weg A los.
1. So geht es bei Weg A weiter.
5. Dies wird geschehen, wenn Du Dich für Weg A entscheidest.

4. So geht es bei Weg B los.
2. So geht es bei Weg B weiter.
6. Dies wird geschehen, wenn Du Dich für Weg B entscheidest.

Liebe Grüße
Maricel
Zuletzt geändert von Maricel am Do Aug 30, 2007 8:34 am, insgesamt 1-mal geändert.
.~*Die Dunkelheit findet außerhalb des Lichts statt*~.

eleonora
Beiträge: 3
Registriert: Di Aug 28, 2007 1:11 pm

Beitrag von eleonora » Do Aug 30, 2007 7:42 am

Vielen Dank Maricel,
es ist ein schönes Gefühl deine Antwort zu lesen.
selber habe ich keine karten. würde mich freuen, wenn du mir die links sendest. und meine kollegin hat auch etwas erfahrung mit karten und auch mit anderen spirituellen wegen!
wir lesen uns hoffentlich wieder und ich bin gespannt auf weitere erkenntnisse - wie ein flitzebogen!!!
jetzt schau ich erst mal was die tageskarte bringt :wink:

Benutzeravatar
Maricel
Beiträge: 203
Registriert: Di Mai 16, 2006 2:55 pm
Wohnort: Berlin

Beitrag von Maricel » Do Aug 30, 2007 4:40 pm

stellvertretend für ELEONORA gepostet:
vielleicht kann ein Admin das ja richtig zuordnen...


Genau das denke ich auch Maricel: es ist so hilfreich wenn man output von aussen bekommt. wenn man so emotional in einer situation 'gefangen' ist, kann man dinge nur subjektiv sehen und verpasst vielleicht chancen, die ein anderer sehen kann durch seine objektive sichtweise.

also habe ich jetz mal einen link genutzt und die karten gewählt. mit dem gedanken: was bringt mir die zukunft an chancen, herausforderungen und schwierigen situation, die ich zu meistern habe und die mich auch wachsen lassen können. natürlich habe ich auch angst, aber ich finde sie sind das salz in der suppe und gehören zum leben wie die sterne zum himmel.

folgendes hat das klass. kelt. kreuz ergeben:
1. magier
2. VIII gerechtigkeit
3. bube der kelche
4. 3 stäbe
5. bube der münzen
6. 9 stäbe
7. bube der schwerter
8. IV Herrscher
9. XVIII mond
10. ritter der stäbe

wenn du mir hier helfen würdest maricel oder natürlich jemand anders auch - wäre ich super glücklich. denn mit dem entsprechenden bewusstsein, kann man situationen gewappnet und somit besser angehen.
ein ganz lieber gruß gesendet von eleonora an alle und besonders an maricel :D
.~*Die Dunkelheit findet außerhalb des Lichts statt*~.

Benutzeravatar
Dina
Beiträge: 630
Registriert: Mo Jul 26, 2004 10:26 pm
Kontaktdaten:

Beitrag von Dina » Mo Sep 03, 2007 2:20 pm

Hi Eleonora,

Deinen letzten Beitrag - als Maricel - habe ich nicht wirklich begriffen. Hat Maricel das für Dich reingesetzt?

Wie dem auch sei, ich habe mir erstmal Deine erste Kartenlegung angesehen:

Der Bube der Stäbe für Deine Emotionen: Viel Neues kommt auf Dich zu, viel Aufregendes und Außergewöhnliches. Es reizt Dich mehr als es Dich verunsichern würde. Eine gute Ausgangssituation für dieses Unterfangen. :D
Die 10 Münzen (Reichtum) für die Vernunft: Du siehst die Vielfältigkeit - im absolut positiven Sinne - die vor Dir liegt. Dieses Neue zeigt sich für Dich in vielen wundervollen Kleinigkeiten und macht Deinen Alltag bunt.
Als Tugend die 7 Münzen (Fehlschlag): Ich mag die Bezeichnung für diese Karte nicht, weil sie irreführend ist. Vielmehr bedeutet diese Karte, dass Du bereit bist abzuwarten und eine wundervolle Entwicklung nicht durch Übereifer zu stören.
Als Gefahren des Lasters die 7 Stäbe: Natürliche Konflikte (eben ganz normale Alltäglichkeiten) könnten Euer Zusammensein trüben, aber nur dann, wenn Ihr zu sehr auf Eure eigene Position pocht. Ihr solltet beide ab und zu auch mal alle Fünfe gerade sein lassen. :wink:
Als Stärke die 9 Kelche (Freude): Diese Karte steht für glückliche Zeiten, für Zeiten in denen man jeden Tag in vollen Zügen genießen sollte - wie ein nicht enden wollendes Fest. Und genauso solltet Ihr Eure Beziehung sehen. :D
Als akute Schwächen die 2 Münzen (Wechsel): Diese Karte würde ich als Warnung sehen. Sei nicht unentschlossen oder gar wankelmütig! Deine Entscheidungen waren richtig - also lass Dich auch nicht verunsichern. :wink:
Als Ziel und Ausgang die Kraft: Schöne Karte! :D Die Kraft steht für Deine inneren Kräfte, die nun einen Platz in Deinem alltäglichen Leben bekommen, für Lebendigkeit und Leidenschaft.

Ich fand diese Karten so schön, dass ich sie nicht einfach "unter den Tisch fallen" lassen wollte. :wink:

Alles Liebe,
Dina

Benutzeravatar
Maricel
Beiträge: 203
Registriert: Di Mai 16, 2006 2:55 pm
Wohnort: Berlin

Beitrag von Maricel » Di Sep 04, 2007 8:53 am

@Dina: Hab Legung und Text von eleonora als PN bekommen. 'Leider' :wink: war ich jetzt aber vier Tage in Urlaub und habs darum ins Forum gestellt, damit es jemand für sie deuten kann.
.~*Die Dunkelheit findet außerhalb des Lichts statt*~.

eleonora
Beiträge: 3
Registriert: Di Aug 28, 2007 1:11 pm

Beitrag von eleonora » Di Sep 18, 2007 12:20 pm

so, nun ist ein schritt vollbracht und ein stein ins rollen gekommen.
ich wünsche mir, dass er in die richtige richtung rollt. man kann ja nie genau wissen, wo die reise lang geht und was sich einem so in den weg stellt.
habe also mein zuhause vermietet und wohne bei meinem geliebten schatz.
als ich das letzte mal mein heim verlassen habe, war ich sehr traurig und habe überlegt, ob es der richtige schritt in die richtige richtung war. schliesslich war es das erste mal, dass ich mich nach meinem elternhaus so richtig zuhause gefühlt habe. dann habe ich an meine karten und diese forum erinnert und mut und zuversicht geschöpft.
es wird sicher seine zeit dauern bis ich mich eingelebt habe, aber ich denke einfach, dass alles gut wird.
somit danke ich für die unterstützung. schön, dass es dieses forum gibt mit euch hilfsbereiten menschen.
das war aber bestimmt noch nicht alles!
ich freu mich aufs lesen - die mel

"WER IN DEN RÜCKSPIEGEL DES LEBENS SCHAUT; DROHT VORN AUFZUFAHREN"

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast