Das ewige Spannungsfeld Widerstand und Hingabe

Ihre Mitte im Spiegel archetypischer Pole.

Antworten
lara
Beiträge: 19
Registriert: Do Jan 10, 2008 8:53 pm

Das ewige Spannungsfeld Widerstand und Hingabe

Beitrag von lara » Fr Jan 11, 2008 8:50 am

Hallo liebes Aleph-Team!

Kaum angemeldet stelle ich hier meine erste Legung mit dem Aleph-Tarot herein und bitte um eure Unterstützung bei der Deutung. Hier geht es um eine Problemlösung zur finanziellen Situation. Vorgestern hatte ich ein absolut existenzgefährdendes Gespräch. Gestern nahm ich dann all meine Wut - samt Mut :x - zusammen und legte mir (im Kopf) einen möglichen Lösungsweg zurecht. Meine Tageskarte war der König der Kelche (diese habe ich gleich morgens gezogen, bevor ich diese Gedanken fassen konnte).

Abends folgte dann hier die Legung im keltischen Kreuz mit der Fragestellung, ob das, was ich mir ausgedacht hatte, in meiner Situation zielführend ist. Hier ist das Blatt:

Ihre Emotionen
Verderbnis
Illusion, Zerstörung, Unheil

Ausdruck der Vernunft
Streben
Konflikt, Anstrengung, Störung

Ihre Tugenden
Tugend
Wille, Tugend, Offenheit

Gefahren des Lasters
As der Kelche
Glauben, Vertrauen, Freude

Ausgezeichnete Stärke
As der Stäbe
Vitalität, Energie, Urkraft

Akute Schwächen
Herrschaft
Besonnenheit, Intellekt, Macht

Ziel & Ausgang
König der Münzen
Fleiß, Geduld, Naivität


Da stellen sich mir jetzt folgende Fragen:
- Wie kann ich die doch sehr positiven Aspekte bei den Positionen 'Gefahren des Lasters' und 'Akute Schwächen' deuten? Glauben und Freude ist ja grundsätzlich kein Laster, aber es kann im Extrem natürlich zum Laster werden oder wird allgemein keine Gefahr in dieser Sache gesehen? Jedes Ding hat ja zwei Seiten.

- Drückt die 'Verderbnis'-Karte bei den Emotionen meinen aktuellen Gefühlszustand aus? (ich fühle mich äußerst ungerecht behandelt und schwanke zwischen 'alles hinschmeißen' und 'wütend um mich schlagen', was aber beides wenig nützt). Oder spiegelt es eher die allgemeine Gefühlslage wieder, die ich auf meinem Lösungsweg erleben werde?

Als unverbesserliche Optimistin weiß ich, dass alles im Fluss ist und der König der Münzen sieht ja auch nicht schlecht aus, aber zu viele Umwege kann im mir in meiner Lage nicht erlauben. Daher ist jeder Hinweis, wo ich aufpassen muss oder wo ich mir selbst etwas vormache sehr hilfreich - auch, wenn's nicht angenehm sein sollte.

Herzlichen Dank im voraus für eure Hilfe!

Alles Liebe
lara

Benutzeravatar
Maricel
Beiträge: 203
Registriert: Di Mai 16, 2006 2:55 pm
Wohnort: Berlin

Beitrag von Maricel » Di Jan 15, 2008 10:35 am

Liebe Lara,

hier noch einmal kurz deine Legung zusammengefasst:

Ihre Emotionen (das was gefühlt/unbewusst wahrgenommen wird)
7 Kelche

Ausdruck der Vernunft (das was bewusst wahrgenommen wird)
5 Stäbe

Ihre Tugenden (das solltest du tun)
3 Stäbe

Gefahren des Lasters (das solltest du nicht tun)
As der Kelche

Ausgezeichnete Stärke (deine positiven Kräfte)
As der Stäbe

Akute Schwächen (deine negativen Kräfte)
2 Stäbe

Ziel & Ausgang (dahin führt es dich)
König der Münzen

Und hier meine Deutung dazu:

Zuersteinmal fällt mir auf, dass deine Legung von den Stäben beherrscht wird. Das Element der Stäbe ist Feuer. Und das bedeutet Initiative, Spontanität, und wird mit Wachstum und Schöpferkraft in Verbindung gebracht. Außerdem stehen sie für Leidenschaft, die in deiner momentanen Wut auf die Situation und die äußeren Zwänge zum Ausdruck gebracht wird.


Deine Emotionen werden von einer Art Wunschdenken gesteuert, die sieben der Kelche ist die Karte der Illusionen. Im partnerschaftlichen Bereich deute ich sie z.B. immer als die rosarote Brille, die man trägt. Im Beruflichen bedeutet das, dass man bereit ist Luftschlösser zu bauen oder die (zu) harte Realität verdrängen möchte.

Dem gegenüber stehen deine bewussten Wahrnehmungen. Die 5 Stäbe kündigen eine Zeit voller Herausforderungen an, denen du dich stellen musst. Eine Phase, in der du alle deine Kräfte bündeln musst und in der du beweisen musst was du kannst. Es ist aber auch eine Phase, in der du persönlich stark wachsen kannst und die sich dadurch nachhaltig positiv auf dein Leben auswirken kann.

Du erkennst also klar, dass du nun Klarsicht üben solltest und es nichts bringt, wenn du dir nur etwas wünschst, du musst auch dementsprechend handeln!

Nimm die Situation an. Leben ist Lernen, stell dich dem Kampf. Du hast jetzt die Kraft und Energie dazu, wie das As der Stäbe bei deiner Stärke zeigt. Nutze die Lebenskraft und den Optimismus, der dir eigen ist. Das As fordert dich zu Risikobereitschaft und Mut auf. Lass dich nicht einschüchtern, zeige Willensstärke, du hast gute Chancen, dich durchzusetzen und zu entfalten.

Eben dasselbe sagen auch die Zwei der Stäbe, bei deinen Schwächen. Sie sind die Karte des Wankelmuts und der Unentschlossenheit. Lässt du dich jetzt treiben, werden dich deine Zweifel blockieren. Deine negative Seite ist eine gewisse Antriebslosigkeit, Unentschlossenheit, die wohl auch durch deine schwierige Situation ausgelöst ist. Du wirst klar aufgefordert, Stellung zu beziehen und dich nicht wie ein Fähnchen im Winde zu verhalten. Nicht Reden ist jetzt gefragt, sondern Handeln.

Die Drei der Stäbe, die dir als zu beherzigende Tugend den Weg weist, zeigt eine stabile Grundlage, auf der du schon weit in die Zukunft schauen kannst. Eine Zukuft mit vielen erfreulichen Aussichten. Was du jetzt anpackst, verspricht eine langfristige und erfolgreiche Unternehmung zu werden. :!:

Die Gefahren des Lasters sind Dinge, die dich immer wieder behindern. Hier mit dem As der Kelche, ist es dein Bedürfnis nach Harmonie, nach Ruhe im Leben und danach, anerkannt und beliebt zu sein (es allen recht machen zu wollen). Doch jetzt ist nicht der Zeitpunkt dazu. Nicht Nachgiebigkeit und Kompromisse sind jetzt gefragt, sondern Ellenbogen. Lass dich nur so weit auf Kompromisse ein, wie du auch gut damit leben kannst. Hör auf deinen Bauch, sobald du das Gefühl hast übervorteilt zu werden, oder einen 'faulen' Kompromiss eingehen zu müssen, sag Stop!

Dein Ziel und dein Ausgang liegen in den Münzen, also in einer erdgebundenen Karte. Der König der Münzen zeigt einen bodenständigen Mann, also das Bild des fleißigen Bauern, der den Boden bestellt und ernten kann. Was du jetzt anpackst wird also auf fruchtbaren Boden fallen.

Liebe Lara, gute Aussichten für dein Vorhaben, auch wenn es dich erstmal einiges an Kraft und Durchhaltevermögen kosten wird. Ich wünsch dir viel Erfolg dabei!

Liebe Grüße
Maricel
.~*Die Dunkelheit findet außerhalb des Lichts statt*~.

lara
Beiträge: 19
Registriert: Do Jan 10, 2008 8:53 pm

Dankeschön für die ausführliche Deutung

Beitrag von lara » So Jan 20, 2008 6:10 pm

Lieber Maricel!

Recht vielen Dank, dass du mir so ausführlich deine Deutung geschrieben hast und auch für deine guten Wünsche. Bei meinen ersten Schritten mit den Karten, hast du mir so sehr viel Unsicherheit genommen und mir einige Erkenntnisse gebracht. Hier noch ein paar Anmerkungen zur Bestätigung deiner Deutung:

Okay, das mit der Zwei der Stäbe habe ich so nicht erkennen können, da ich hier nur die positiven Aspekte, wie Intellekt, Herrschaft, etc. herausgelesen habe. Ich habe auch eher den Begriff der Sehnsucht noch damit verbunden, aber du triffst den Punkt 'erschreckend' genau, wenn du Antriebslosigkeit und Unentschlossenheit deutest. Zu oft habe ich mich in meinem Leben vor wichtigen Entscheidungen gedrückt und dies andere für mich tun lassen und auch zu stark auf andere Rücksicht genommen. Damit muss jetzt Schluss sein! So bin ich um die Drei der Stäbe froh, die mir das 'Ankommen' in Aussicht stellt - hoffentlich ist dies nicht zu fern.
Die Gefahren des Lasters sind Dinge, die dich immer wieder behindern. Hier mit dem As der Kelche, ist es dein Bedürfnis nach Harmonie, nach Ruhe im Leben und danach, anerkannt und beliebt zu sein (es allen recht machen zu wollen).
Wie wahr - wie wahr... in unserer leistungsorientierten Gesellschaft, habe ich wohl zuviel auf Anerkennung und dem sog. Dazugehören Wert gelegt und viel zu wenig auf meine inneren Wünsche und Ziele geachtet. Ich sehe deine Deutung also einerseits für jetzt, in dieser finanziellen Umbruchphase, und auch auf meine gesamte Lebenssituation. Mehr Ellenbogen und Individualität können nicht schaden :evil:, aber immer zum Wohle aller Beteiligten :!:

In den nächsten Wochen heißt es durchhalten und stark bleiben - komme, was da wolle. Nur bin ich zur Zeit schon so ausgelaugt, dass ich mich nur mit Mühe zu etwas bewegen kann. Da ist wohl die Zwei der Stäbe zu stark:? Die Zehn der Stäbe als Tageskarte drückt das glaube ich auch aus. Jedenfalls werde ich dich über das Ergebnis informieren, aber das wird noch einige Wochen (oder Monate?!) dauern, denn die (Amts)Mühlen mahlen langsam und ich muss den ersten wichtigen Schritt gut vorbereiten.

Inzwischen beschäftige ich mich weiter mit den Karten, was mich und mein bedürftiges Gemüt sehr beruhigt. Die Deutungen mit dem keltischen Kreuz sind sicher sehr hilfreich, aber wie du mir gezeigt hast, braucht es dazu noch viel Übung meinerseits. Da fange ich wohl besser mit der Tageskarte und dem Weg an :wink:

Herzlichen Dank nochmal und alles Liebe
lara

lara
Beiträge: 19
Registriert: Do Jan 10, 2008 8:53 pm

Geschafft !

Beitrag von lara » Mo Jul 07, 2008 8:29 pm

Hallo Foris!

Nach so vielen Monaten ist es nun endlich durch... und es ist mir ergangen, wie Maricel schon sagte:
..., gute Aussichten für dein Vorhaben, auch wenn es dich erstmal einiges an Kraft und Durchhaltevermögen kosten wird.
Manchmal lagen meine Nerven wirklich blank, aber mit gutem Zureden und Tiefenatmung ist es mir jetzt tatsächlich gelungen, alles wieder auf den rechten Weg zu bringen.

Danke, dass ihr mich damals so unterstützt habt. Dadurch hatte ich immer wieder einen Bezugspunkt mehr zum positiv Denken, wenn ich ins Zweifeln abrutschte. :D

Jetzt geht's ab in die neue, spannende Zukunft... mal sehen, was ich noch so alles erfahren darf :wink:

Alles Liebe
lara

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast